Wir betrachten es als unsere Pflicht, den für Sie günstigsten Weg zu beschreiten. Dies gilt hinsichtlich unseres Honorars aber auch hinsichtlich des zu beschreitenden Weges. Wenn es nicht nötig ist den gerichtlichen Weg zu beschreiten, so werden wir dies nicht tun. Ein Gerichtsprozeß kostet Geld und damit wird nicht zwingend das erreicht, was Sie erreichen wollen. Zudem sind Gerichtsprozesse langwierig und nicht immer zielführend. Wenn der Gang zum Gericht unvermeidlich ist, dann schrecken wir jedoch auch hiervor nicht zurück. Oberste Maxime unseres Handelns ist, was Sie mit uns erreichen wollen.

Die Erstberatung findet unverbindlich statt. Sie müssen das Mandat nicht erteilen und eine weitere Beauftragung unserer Kanzlei liegt ganz in Ihrem Ermessen. Sie können daher frei wählen. Die Kosten für die Erstberatung liegt im Ermessen des Sachbearbeiters, der Sie betreut. Die Kosten messen sich an dem Wert des Streitfalles. Zu Beginn Ihres Besuches werden wir hierüber sprechen und einen für Sie geeigneten Weg finden.

Nach der Erstberatung haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen drei verschiedenen Methoden das Honorar zu gestalten.

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Zum einen kann die Bearbeitung des Falles auf Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) stattfinden. Hier entscheidet der im Streit befindliche Wert.  Manchmal ist dies die sachgerechtere Lösung.

Honorarvereinbarung

Oder aber Sie treffen mit uns eine Honorarvereinbarung. Wird diese Form der Vergütung gewählt, so findet die Berechnung auf Grundlage eines vereinbarten Stundensatzes statt. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Sie nur die Stunden bezahlen, die wir für Sie gearbeitet haben.

Pauschalhonorar

Sie haben auch die Wahl einer pauschalen Vergütung. Hierbei wird zu Beginn des Mandats abgesprochen, was Sie für die Bearbeitung des ganzen Mandats zahlen werden.

Rechtsschutzversicherung

Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung? Dann nehmen wir gerne für Sie Kontakt zu dieser auf und klären für Sie ab, ob diese die Kosten der Rechtsberatung deckt. Unser Service für Sie: Die erste Anfrage zur Deckung der Kosten durch die Rechtsschutzversicherung ist für Sie kostenlos.

 

In jedem Fall: Kontaktieren Sie uns per Telefon oder senden Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht und wir besprechen gemeinsam den für Sie günstigsten und effektivsten Weg.

Wordpress Theme by Sven Rixen